Firmung

Was tun wenn … ich gefirmt werden möchte?

Die Taufe ist die erste Station auf unserem Glaubensweg.
Die Firmung soll uns im Glauben stärken und unsere Gottesbeziehung und unsere Zugehörigkeit zur katholischen Kirche festigen. Sie ist ein öffentliches Bekenntnis für unseren Glauben. Zugleich wird der Geist Gottes zugesagt, der uns sendet, damit wir in unserer Welt zu mehr Liebe und Solidarität unter den Menschen beitragen.
Die Kommunion hält uns in Verbindung mit Christus und der Kirche.

Regulär wird alle zwei Jahre die Firmung durch einen Vertreter des Bistums (in der Regel durch unseren Weihbischof Jörg Michael Peters) im ganzen Dekanat Bad Kreuznach und somit auch in unserer Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg gespendet. Bei großen Jahrgängen auch jedes Jahr.

Eingeladen sind Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren, die sich bereit erklären, an der Firmvorbereitung teilzunehmen. In Kleingruppen treffen sie sich mit Firmbegleitern.  Dabei geht es in Gespräch und auf kreative Weise darum, was im eigenen Leben zählt, um christlichen Glauben und um Kirche. Daneben finden Treffen mit allen Firmbewerberinnen und Firmbewerbern statt.

Firmung 2021 kann nicht stattfinden

Durch die entstehende Vakanz im Pastoralteam wird 2021 kein Sondertermin für eine Firmung möglich sein. Wir laden 2022 zum regulären Termin, der durch den Weihbischof festgelegt wird, die Jugendlichen der Jahrgänge 2005- 2007 zur nächsten Firmung ein.

Firmung für Erwachsene

Sollten Sie in Ihrer Jugendzeit nicht gefirmt worden sein und möchten dies aber gerne jetzt nachholen, melden Sie sich bitte in unserem Pfarrbüro:
Telefon: 06721-43093 Fax: 06721-995111
pfarramt@pfarreien.com
Miteinander finden wir eine passende Lösung.

 

Pfarrbrief

Hier finden Sie den aktuellen Pfarrbrief mit Informationen zu den Gottesdiensten sowie Mitteilungen und Termine aus den Pfarrgemeinden.

mehr Infos