Kommunion

Was tun, wenn ... mein Kind zur Erstkommunion gehen soll?

Kommunionvorbereitung unter veränderten Voraussetzungen

Durch die Corona-Pandemie ist die übliche Vorbereitung und Feier der Erstkommunion nicht möglich. Das Bistum Trier hat ein eigenes Schutzkonzept für die Feier der Erstkommunion erstellt. Wir prüfen die Möglichkeiten im Pastoralteam und werden mit den Familien der derzeitigen Erstkommunionkinder 2020 zeitnah Kontakt aufnehmen. 

Auch für die Erstkommunionvorbereitung 2021 gehen wir davon aus, dass erhebliche Einschränkungen bestehen bleiben und auch diese Vorbereitung anders verlaufen wird. Ein entsprechendes Konzept wird dann hier vorgestellt. Davon hängt auch eine Terminfindung für mögliche Erstkommunionfeiern 2021 ab. Wir bitten hier also um Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

In unserer Pfarreiengemeinschaft werden die Kinder des dritten Schuljahres jeweils im Herbst zur Kommunionvorbereitung eingeladen. Auch für die Kommunionvorbereitung 2021 müssen wir weiter mit Einschränkungen zu den üblichen Vorgehensweisen rechnen. Ein entsprechendes Konzept wird hier zu gegebener Zeit vorgestellt werden.

Sollte Ihr Kind im dritten Schuljahr sein, aber keine Einladung zur Kommunionvorbereitung erhalten haben, wenden Sie sich bitte ans Pfarrbüro. Wenn Sie Ihr Kind schon früher als im dritten Schuljahr zur Kommunion mitnehmen wollen, ist das möglich. Wir bitten Sie aber, das Thema vorab mit der zuständigen Gemeindereferentin Frau Elfriede Hautz zu besprechen. Ebenso bitten wir Sie, mit Frau Hautz Kontakt aufzunehmen, wenn ihr Kind nicht getauft ist, aber gerne zur Kommunion gehen möchte. Ihr Kind kann auch während der Zeit der Vorbereitung getauft werden:

Kontakt Gemeindereferentin Elfriede Hautz: 06721-9899429; e.hautz@pfarreien.com

Termine 2020

Die Termine sind aus den bekannten Gründen noch ausgesetzt. Nach Prüfung der gemäß dem Schutzkonzept gegebenen Möglichkeiten nehmen wir Kontakt zu den Familien der derzeitigen Kommunionkinder auf.

Termine 2021
Auch für die Vorbereitung 2021 werden wir die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie mit einbeziehen müssen. Zudem wird die Errichtung der neuen Pfarreien im Bistum Trier voraussichtlich im kommenden Jahr stattfinden. Für das Gebiet unserer jetzigen Pfarreiengemeinschaft bedeutet dies erhebliche personelle Veränderung, da uns beide derzeit hier tätigen Priester verlassen und ihren Dienst in einer anderen neuen Pfarrei aufnehmen. Welche weiteren personellen Veränderungen in der neuen Pfarrei Bad Kreuznach anstehen ist, zur Zeit nicht genau absehbar. Daher können die Seelsorger*innen nur bedingt planen. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, werden wir sie hier veröffentlichen. Wir bitten um Ihre Geduld und Ihr Verständnis.