• Bingerbrück <br> St. Rupertus und <br>St. Hildegard
  • Maria Geburt in Daxweiler

    Eine lebendige Pfarrgemeinde
    auf der Hunsrückhochebene

    Maria Geburt in Daxweiler
  • Maria Himmelfahrt <br> in Dörrebach
  • Münster-Sarmsheim St. Peter & Paul
    St. Alban

    Die Pfarrei am Tor zur Naheweinstraße

    Münster-Sarmsheim St. Peter & Paul <br> St. Alban
  • St. Josef in <br> Seibersbach
  • Stromberg
    St. Jakobus d.Ä.

    Die lebendige Pfarrgemeinde
    im Michels Land

    Stromberg <br> St. Jakobus d.Ä.
  • Waldalgesheim <br> St. Dionysius
  • Weiler
    St. Maria Magdalena

    Die lebendige Pfarrgemeinde
    am Fuße des Binger Waldes

    Weiler <br> St. Maria Magdalena
  • Rupertsberger <br> Hildegardgesellschaft

7 Pfarreien im Bistum Trier

Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg

Die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg erstreckt sich vom Fuße des Hunsrücks bis zum Rhein-Nahe Eck. Die Nahe bildet
bei Bingerbrück und Münster-Sarmsheim die Grenze zum
Bistum Mainz, der Rhein die Grenze zum Bistum Limburg.

Geschichtlich und geistlich ist die Region geprägt durch
das Erbe der heiligen Hildegard, die auf dem Rupertsberg
in Bingerbrück ihr Kloster über dem Grab des heiligen
Rupertus erbaut hat.

Die Pfarreiengemeinschaft fördert das Erbe der heiligen
Hildegard. Die Gemeinden pflegen ihre örtlichen
Traditionen und Patronate.

Die Pfarreiengemeinschaft der sieben Pfarrgemeinden trägt
in Anlehnung an das frühere Dekanat Rupertsberg, dem alle
Pfarrgemeinden der Pfarreiengemeinschaft angehörten,
den Namen Rupertsberg. Sie ist gemäß den Vorgaben des
Bistums als Kooperationsgemeinschaft zu verstehen.

Unter diesem Aspekt gemeinschaftlichen Tuns finden sich in der Rubrik “Aktuell” Veranstaltungen und Mitteilungen für die ganze Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg.

» Zum Leitbild der Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg

Pfarrbrief

Hier finden Sie den aktuellen Pfarrbrief mit Informationen zu den Gottesdiensten sowie Mitteilungen und Termine aus den Pfarrgemeinden.

mehr Infos